Über uns

Gruppenbild

Wir sind eine Gruppe mit zur Zeit 24 Erwachsenen und 11 Kindern, bestehend aus Alleinlebenden, Paaren und Familien mit Kindern, die sich vor Jahren beim Stammtisch von bauen und leben zusammengefunden haben, um ihren Traum vom gemeinschaftlichen Wohnen in die Tat umzusetzen. Je mehr die Gruppe wuchs, desto mehr wurde klar, dass es uns ein großes Anliegen ist, keine soziale Auslese zu betreiben. Prinzipiell soll jeder und jede mitmachen können: ob alt oder jung, ob allein, mit Partner/in, Hund oder Katze, ob mit Doktortitel oder mit geistiger Behinderung- wir empfinden die Vielfalt als Bereicherung!

Auch ob arm oder reich sollte nicht entscheidend sein! Wir haben uns daher gegen ein Eigentumsmodell entschieden und finanzieren solidarisch und gemeinsam. Wir möchten langfristig bezahlbare Mieten sichern- deshalb haben wir uns dafür entschieden, Mitglied des Mietshäuser Syndikats zu werden, das dieses Interesse sicherstellt. In diesem Dachverband unterstützen sich außerdem seit zwanzig Jahren viele gut funktionierende Projekte gegenseitig finanziell und mit Know How.

Unsere gemeinsamen Anliegen sind

  • Ein selbstbestimmtes Miteinander in einer lebendigen Nachbarschaft
  • Schaffung einer Umgebung, in der unerwünschte Einsamkeit nicht vorkommt
  • Gegenseitige Hilfe im Alltag

  • Mitbestimmung und Einbringung der persönlichen Bedürfnisse bei der Planung

  • Ökologisches Handeln

  • Barrierefreiheit

  • Langfristig bezahlbare Mieten zu sichern auch über unsere Zeit hinaus

Um unser Vorhaben gemeinsam in die Hand zu nehmen, haben wir die Mosaik Wohnprojekt GmbH gegründet, und im Dezember 2012 haben wir unser Wunschgrundstück am Buntentorsdeich im Bremer Stadtteil Neustadt-Huckelriede gekauft. Seit Ende 2015 ist die Mietshäuser Syndikats GmbH nun zweite Gesellschafterin in unserer GmbH, und nun ist unser Haus für immer in Mieterhand : ) Yay!
Beim Bau läuft alles nach Plan und wir rechnen damit Anfang Juni 2016 einzuziehen. 

Unsere Planung

Wir bauen in Huckelriede, Niedersachsendamm, ein großes Haus für 20 Parteien so barrierefrei und so ökologisch wie es gerade geht. Hier gibt es eine gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel, ein Kindergarten wird nebenan entstehen, Schulen und Einkaufsmöglichkeiten sind in der Nähe sowie der Werdersee.

Wohnen in Gemeinschaft gestaltet sich bei uns so, dass jede Partei ihre individuell geplante Wohnung bewohnt, wobei das gesamte Wohnprojekt gemeinsam gestaltet und verwaltet sein soll. Dennoch wünschen wir uns „offene Türen“ zu unseren Nachbarn.

Darüber hinaus wollen wir Gemeinschaft so leben, dass Aktivitäten geplant werden, Gemeinschaftsräume zur Verfügung stehen, Zusammentreffen möglich werden und Spontaneität gelebt werden kann. Ein Garten mit Spielplatz ist uns wichtig.

Wir sehen diese Wohnform als besonders vorteilhaft für unsere Kinder an. Schön ist die Vorstellung, dass unsere Kinder die Möglichkeit haben, einfach vor die Tür zu gehen, dort selbstverständlich andere Kinder treffen und spielen. Wir möchten sie mit anderen Kindern aufwachsen sehen. Sie sollen gewünscht und akzeptiert sein, mit ihren Bedürfnissen einbezogen und ernst genommen werden. Es soll Platz und Raum für sie da sein.

Die Projektarbeit

Wir treffen uns derzeit dreimal im Monat zu moderierten Arbeitsterminen, um unsere Vorstellungen vom gemeinschaftlichen Wohnen zusammen zu bringen. Daneben gibt es Treffen zu speziellen Themen und Arbeitsgruppen zu bestimmten Problemstellungen. Dafür ist es wichtig, dass alle Gruppenmitglieder bereit sind, Aufgaben nach ihren Möglichkeiten zu übernehmen. Wir setzen uns nach und nach gemeinschaftliche Ziele und Meilensteine für unsere weitere Arbeit hin zur Realisierung unseres Projekts. Für Entscheidungen haben wir Abstimmungsmodi definiert und festgelegt.

Neben Arbeitstreffen ist ein wichtiger Aspekt zum fertigen Projekt für uns, dass wir uns gegenseitig näher kennen lernen können. Wir treffen uns gelegentlich zum gemeinsamen Grillen, zum Kinobesuch, zum Spieleabend, gemeinsamen Fahrten oder einfach um uns zu besuchen.

Mehr zu uns findest Du im Selbstverständnis

© 2014 Mosaik e.V.